Kristen Bell: Ihr Ehemann wurde gestillt

Kristen Bell: Ihr Ehemann wurde gestillt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kristen Bell und Dax Shepard (c) Apega/WENN.com

Dax Shepard (43), der Ehemann von Kristen Bell (37), musste einmal von ihrer Brust saugen, um ihre Mastitis zu lindern.

Die Milchvorräte der Schauspielerin (‚Bad Moms‘) wurden immer mehr und dadurch schmerzhaft, nachdem eine ihrer Töchter abgestillt wurde. Kristen war nicht in der Lage, einen Arzt darüber zu informieren – so nahm sie die Sache selbst in die Hand. „Ich war in Atlanta“, erinnert sie sich in einem neuen Post für ihre Webserie ‚Momsplaining‘. „Wir konnten keinen Arzt rufen, und das war gleich nachdem ich das Baby aufgehört hatte zu stillen. Also sagte ich zu meinem Mann: ‚Ich brauche dich wirklich, um das auszusaugen. Wir könnten darüber reden, wir könnten seltsam sein, oder du könntest einfach nur weitermachen und Krankenschwester werden.'“

Dax zögerte nicht lange und ergriff die Gelegenheit, seiner Frau zu helfen. „Er hat es rausgezogen“, sagt sie. „Er hatte einen Becher neben sich. Er zog und spuckte in diesen Becher. Ich war noch nie so verliebt.“

Kristen musste allerdings zugeben, wie „seltsam“ das Stillen anfangs war. „Es ist ein bisschen seltsam, von einer autonomen Frau zu einem Lebensmitteltransporter zu werden, denn das ist im Grunde genommen das, was man ist.“

Ob die Offenheit von Kristen Bell wohl irgendwann jemanden peinlich sein wird?