Kurt Cobain: Seine Bilder werden zum ersten Mal gezeigt

Kurt Cobain: Seine Bilder werden zum ersten Mal gezeigt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kurt Cobain (c) Chris Connor / WENN

Kurt Cobain (†27) hatte malerisches Talent.

Der Frontmann von Nirvana (‚Smells like Teen Spirit‘) hinterließ nach seinem Selbstmord im Jahr 1994 auch ein künstlerisches Werk. Zwei seiner Bilder werden nun bei der Kunstmesse in Seattle von der United Talent Ageny (UTA) zum ersten Mal nach über zwanzig Jahren gezeigt. Aber nicht nur das, Fans können auch einige seiner Notizbücher betrachten.

Eines der gezeigten Bilder wurde für das Nirvana-Album ‚Incesticide‘ benutzt, das 1992 herauskam. Neben dem Schaffen von Kurt Cobain werden bei der Messe, die vom 3. bis zum 6. August stattfindet, auch die Werke von Mike Kelley, Joe Bradley, Nate Lowman, Elizabeth Peyton und Raymond Pettibon gezeigt.

Interessierte können laut der ‚New York Times‘ hoffen, dass sie die Bilder von Kurt Cobain auch außerhalb von Seattle sehen können, denn Courtney Love (52, ‚Man on the Moon‘), die Witwe des Rockers, soll sich gut mit den UTA-Bossen verstehen. Joshua Roth, der Chef von UTA Fine Arts, verriet, dass man mit ihr darüber verhandle, mit der Kunst von Kurt Cobain durch die USA zu touren und so seine Skulpturen, Illustrationen und Bilder einer breiteren Öffentlichkeit zeigen zu können.