Kylie Jenner: Eine herzensgute Spende

Kylie Jenner: Eine herzensgute Spende

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kylie Jenner (c) FayesVision/WENN.com

Kylie Jenner (19) bietet nicht nur emotionalen Trost.

Die Make-up-Gigantin hat nicht nur ein großes Herz, sondern auch einen prallgefüllten Geldbeutel: Nachdem der Vater ihrer besten Freundin Jordyn Woods an Krebs gestorben war, überwies Kylie ihr eine stolze Summe. Um die Kosten für dessen Krankenhausrechnungen und Beerdigung zu decken, hatte Jordyn eine GoFundMe-Seite im Internet eingerichtet, auf der sich die Familie insgesamt eine Summe von 50.000 Dollar (ca. 46.600 Euro) wünscht. Einen großen Batzen, um dieses Ziel zu erreichen, steuerte nun Kylie bei: Sie spendete 10.000 Dollar (ca. 9.300 Euro).

Den Verlust von John Woods beschrieb seine Witwe Elizabeth auf der Kampagnenseite so: „Das hat uns aus dem Nichts getroffen. Wir sind emotional, mental und finanziell betroffen und uns immer noch nicht bewusst, wie weit dieser niederschmetternde Verlust unsere Familie wirklich beeinflussen wird. Während wir uns auf Johns Beerdigung vorbereiten, tragen wir immer noch einen großen Teil der Krankenhausrechnungen auf unseren Schultern.“

Kylie Jenner zahlte ein Fünftel der benötigten Summe bereits ein und schrieb der Familie auf ihrer GoFundMe-Seite noch ein paar tröstende Worte: „Ich liebe euch wirklich sehr.“

Fans des ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Stars sind derweil gespalten ob der guten Absichten ihres Idols. So schrieb eine Anhängerin auf Jordyn Woods Instagram-Account in den Kommentaren: „Tut mir leid wegen deines Verlustes, aber ich finde es ziemlich beschämend, deine Fans um Geld zu bitten, wenn du selbst ganz offensichtlich 30.000 Dollar ausgeben kannst. Jedes Outfit und jede Handtasche, die du trägst, sind ungefähr genau das wert. Und wäre Kylie etwas großzügiger, dann hätte sie die 30.000 Dollar ohne Mühe berappen können. Lächerlich.“ Ein weiterer schrieb: „Jordyn Woods hat eigentlich um 30.000 Dollar gebeten, aber nachdem sie nun schon 16.000 Dollar zusammen hat, hat sie die Summe auf 50.000 Dollar erhöht. Und sie hat auch einen Range Rover gekauft!“