Kylie Jenner: Sie will endlich einen richtigen Vater für ihre Tochter

Kylie Jenner: Sie will endlich einen richtigen Vater für ihre Tochter

Bild zum Artikel
Kylie Jenner: Sie will endlich einen richtigen Vater für ihre Tochter (c) Judy Eddy/WENN.com

Kylie Jenner (20) will keine Spielchen mehr spielen.

Im Grunde könnte in der Welt der Influencerin (‚Keeping Up With the Kardashians‘) alles perfekt sein: Sie ist Teil der erfolgreichsten Showbiz-Familie der Welt, ihre Karriere läuft glänzend und im Februar brachte sie ihr erstes Kind zur Welt. Um dem Ganzen das i-Tüpfelchen aufzusetzen, schaffte es Kylie, ihre Schwangerschaft mit Töchterchen Stormi fernab der Öffentlichkeit zu genießen.

Warum also hängt der Himmel über Kylie nicht voller Geigen? Simpel ausgedrückt: Weil ihr Freund, der Rapper Travis Scott (25, ‚Antidote‘), nicht der Familienmensch ist, den sich Kylie wünscht. Der Vater von Stormi, der mit bürgerlichem Namen Jacques Webster heißt, wohnt nämlich immer noch allein, statt bei seiner Freundin und dem gemeinsamen Kind. Das gefällt Kylie überhaupt nicht, wie ein Insider nun gegenüber dem britischen ‚Heat‘-Magazin ausplauderte: „Sie will Stormi unbedingt als richtiges Elternpaar erziehen, aber er ist sich nicht sicher.“

Zögert Travis vielleicht, weil er und Kylie erst so kurz zusammen sind? Der Hip-Hopper und die Reality-TV-Schönheit haben sich schließlich erst im April 2017 verliebt, da kommt das mit der ersten gemeinsamen Wohnung schon etwas schnell – allerdings nur, wenn man die Tatsache verdrängt, dass das Paar schon ein Kind hat.

Berichten zufolge habe Travis versucht, die Wogen zu glätten, indem er seiner Liebsten einen Ferrari im Wert von umgerechnet 1,12 Millionen Euro vors Garagentor stellte. Man ahnt es schon: Dieses Geschenk bewirkte überhaupt nichts. „Sie sind jetzt eine Familie und Kylie will unbedingt, dass Travis zu ihr zieht. Aber für den Moment muss sie sich mit dem Auto begnügen und darauf hoffen, dass sich die Dinge ändern werden“, seufzte der Insider.

Man kann Kylie Jenner nur die Daumen drücken, dass eines Tages alles so kommt, wie sie sich das erträumt.