Kylie und Kendall Jenner: Fotograf reicht Klage gegen sie ein

Kylie und Kendall Jenner: Fotograf reicht Klage gegen sie ein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kendall Jenner (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Kylie (19) und Kendall Jenner (21) steht rechtlicher Ärger ins Haus.

Die beiden Reality-TV-Sprösslinge (‚Keeping Up With The Kardashians‘) sorgten vor Kurzem mit einer neuen T-Shirt-Kollektion für Furore: Zusammen mit Porträtfotos der beiden jungen Damen waren auf den Kleidungsstücken Schnappschüsse von teils verstorbenen Musik-Ikonen zu sehen, darunter Notorious B.I.G und Tupac. Von Seiten der Künstler und Nachlassverwalter gab es bereits Proteste und Unterlassungsschreiben und der Fotograf, der die Bilder einst schoss, hat nun sogar Klage gegen Kylie und Kendall eingereicht. Wie ‚TMZ‘ berichtet, fordert Michael Miller jegliche Einnahmen für sich ein, die die Mädels mit den T-Shirts verbuchen konnten, außerdem beteuert er, eine Zusammenarbeit mit ihnen unter jeglichen Umständen auszuschließen.

Ihre T-Shirts haben die Halbschwestern der Reality-TV-Ikone Kim Kardashian (36) inzwischen aus dem Handel genommen. In einer offiziellen Stellungnahme entschuldigten sie sich zudem für ihre „Taktlosigkeit“ und betonten: „Als wir uns dazu entschieden haben, unvergleichliche Vintage-Shirts auf den Markt zu bringen, war es nicht im Sinne des Labels, irgendjemanden zu kränken. Diese Designs wurden zufällig ausgewählt und es steckten nicht viele Gedanken dahinter.“ Offenbar vergaßen die zwei Stars dabei auch, sich die erforderlichen Rechte für die ausgewählten Motive einzuholen, ansonsten würde jetzt nicht auch der Urheber auf die Barrikaden gehen. Bei ihrer nächsten Kollektion werden sich Kylie und Kendall Jenner hoffentlich davor hüten, sich mit fremden Federn zu schmücken…