Brian May: Rami Malek ist unser Freddie Mercury

Brian May: Rami Malek ist unser Freddie Mercury

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Brian May (c) WENN.com

Brian May (69) ist sich sicher, dass Rami Malek (36) der perfekte Freddie-Mercury-Darsteller ist.

Schon seit Jahren befindet sich ein heißersehntes Biopic über den verstorbenen Queen-Frontmann (†45) in Planung, Form hat es bisher allerdings noch nicht richtig angenommen. Zwischendurch gab es Rückschläge, so zum Beispiel als Sacha Baron Cohen (45, ‚Borat‘) die Rolle der Rock-Ikone wieder abtreten musste, weil er sich in kreativen Belangen nicht mit May, dem Gitarristen der Kultband (‚Bohemian Rhapsody‘), einig werden konnte. Der war bisher maßgeblich an dem Film beteiligt, meint jetzt aber, sich zurücklehnen zu können – der wichtigste Part des Projekts ist nämlich wieder besetzt und diesmal ist sich Brian May sicher, dass sie den richtigen Mann gefunden haben, um Freddie Mercury auf der Kinoleinwand Leben einzuhauchen.

„Wir haben unseren Star – wir haben Rami Malek als unseren Freddie“, verkündete der britische Musiker im Gespräch mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin. Weiter schwärmte May: „Er hat eine großartige Präsenz und hat sich dem Projekt hundertprozentig verschrieben, was wunderbar ist.“

Bekannt ist Rami Malek zwar noch nicht sonderlich, dafür wurde der US-Schauspieler mit seiner Darstellung in der US-Serie ‚Mr. Robot‘ bereits mit einem Emmy Award ausgezeichnet. Mal schauen, wie er sich als Freddie Mercury schlagen wird …

Brian May arbeitet derweil schon zwölf Jahre an der Filmbiografie über seinen Kollegen. Jetzt möchte er allerdings den Experten das Ruder überlassen: „Wir haben das Projekt die letzten zwölf Jahre wie ein Hirte zum richtigen Ort begleitet, an dem wir das Gefühl haben, dass er Freddie gerecht wird“, erklärte der Gitarrist dazu. „Wir haben nur einen Versuch und der soll es wert sein.“

In den Kinos soll der Film über Freddie Mercury 2018 erscheinen.