Lady Gaga: Lasst sie in Ruhe!

Lady Gaga: Lasst sie in Ruhe!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lady Gaga (c) Euan Cherry/WENN.com

Lady Gaga (30) kann auf ihre kleinen Monster zählen.

Sie legte eine heiße Halbzeitshow bei diesjährigen Super Bowl hin – und klar, dass die exzentrische Sängerin (‚Born This Way‘) da auch Haut zeigte. Am Ende ihrer 13-minütigen Performance stand die Künstlerin mit entblößtem Bauch auf der Bühne, das gefiel jedoch offenbar nicht allen Zuschauern. So schrieb ein Online-Nutzer etwa via Twitter: „Ich habe das Gefühl, Gagas Teigrolle hätte besser verpackt werden sollen“, womit er sich auf ihren Bauch bezog.

Doch natürlich rollte da schon die Armee der kleinen Monster, wie Lady Gaga ihre Fans liebevoll nennt, an, um die Kritiker in ihre Schranken zu weisen. „Ich danke Lady Gagas Speckröllchen, da sie Mädchen zeigen, dass man keinen perfekten Körper braucht, um zu rocken“, schrieb Erin Moore, während ein anderer ergänzte: „Lady Gaga stand da mit ihrem echten Körper ohne perfekt flachen Bauch, ich liebe sie so sehr.“ Auch eine gewisse Kenzie Sharp konnte ihre Begeisterung nicht zurückhalten: „Ich fühlte mich wirklich schlecht wegen meines Körpers – fett und eklig -, aber nachdem ich Lady Gaga mit einem Bauch, wie ich ihn habe, auf der Bühne gesehen habe, fühle ich mich so viel besser.“ Und Abby Parsons erklärte: „Ich habe mehr Fett in meinem rechten Augenlid als Lady Gaga in ihrem ganzen Körper hat.“

Auch prominente Fans sprachen sich für den Star aus. Elton John (69, ‚Your Song‘) postete ein Foto von sich und Gaga und schrieb dazu: „So unglaublich, hier sein zu dürfen.“ Gagas Auftritt bezeichnete er als „spektakulärste“ Halbzeitshow aller Zeiten.

Ihr Mentor und Duettpartner Tony Bennett (90, ‚In San Francisco‘) tweetete: „Lady… das größte ‚Super‘ am ‚Super Bowl‘ warst du…einfach atemberaubend!“ Bei so viel Lob dürfte die Kritik an Lady Gaga eigentlich nur so abprallen!