Liam Payne: Er wollte Bear nicht als Babynamen

Liam Payne: Er wollte Bear nicht als Babynamen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Liam Payne (c) WENN.com

Liam Payne (23) musste sich Cheryl (33) geschlagen geben.

Der Sänger (‚Drag Me Down‘) ist am 22. März Vater eines kleinen Jungen geworden. Die Mutter des neuen Erdenbürgers: Sängerin Cheryl, mit der Liam seit vergangenem Jahr zusammen ist. Als vor wenigen Tagen der Name des Jungen öffentlich wurde, sorgte dieser für einige Überraschungen, denn der kleine Hosenmatz soll Bear gerufen werden. Wie der One-Direction-Star nun zugab, sei das gar nicht seine Idee gewesen, sondern die seiner besseren Hälfte:

„Es war eher ein interner Kampf“, gestand Liam in der Radiosendung ‚Total Access‘. „Ich wollte eher einen traditionellen Namen, sie wollte aber einen Namen, der ungewöhnlich ist. Der Grund, dass sie sich für Bear entschied, war, dass es ein Name ist, den man nicht vergisst, wenn man den Raum verlässt. Das mochte ich.“

Der interne Konflikt artete also nicht in einen handfesten Streit aus und Liam ist mit Cheryl so glücklich wie eh und je. Trotzdem habe er ein wenig Zeit gebraucht, um sich an den Namen zu gewöhnen: „Wenn ich ihn ansehe, ist er für mich einfach Bear. Aber anfangs konnte ich damit nichts anfangen. Ich dachte, ‚Ich weiß ja nicht, ich verstehe das nicht wirklich.‘ Doch jetzt schaue ich ihn an und er ist einfach Bear. Du wirst zu deinem Namen, wenn du älter wirst. Das ist sowieso immer so.“ Ob Liam Payne dann den Namen für ein mögliches zweites Baby bestimmen darf?