Lily Collins: Gewichtsschwankungen machten ihr zu schaffen

Lily Collins: Gewichtsschwankungen machten ihr zu schaffen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lily Collins (c) Cover Media

Lily Collins (27) wollte ihr verlorenes Gewicht auf gesunde Weise wieder erlangen.

Um in ihrem neuen Film ‚To the Bone‘ die Rolle einer Magersüchtigen zu übernehmen, ließ die Schauspielerin (‚Chroniken der Unterwelt – City of Bones‘) ganze 20 Pfund verschwinden, anschließend versuchte sie, wieder zu ihrer alten Figur zurückzukehren. Leicht war das allerdings nicht, auch wenn sie die Hilfe von Ernährungsexperten in Anspruch nahm.

„Ich habe das auf die gesündeste Art gemacht, die möglich ist“, betonte Lily im Gespräch mit dem ‚You‘-Magazin. „Ich musste Proteine (in Form von Fisch und Hühnchen), gedünstetes Gemüse und Säfte zu mir nehmen, dazu Nahrungsergänzungsmittel. Koffein war nicht erlaubt – mir wurden generell sehr viele Verbote auferlegt“, seufzte das Filmsternchen.

Nicht nur körperlich kam sehr viel auf die Hollywood-Schönheit zu. „Es war eine emotionale Reise, das ganze Gewicht später wieder drauf zu kriegen. Ich habe mich nicht mit Eis und Burgern vollgestopft, weil ich meinem Körper nichts Negatives zufügen wollte“, sagte die Schauspielerin dazu.

Vom Backen lässt sich die Tochter von Kultmusiker Phil Collins (65, ‚In The Air Tonight‘) allerdings nicht abhalten, für ihren Ofen hegt sie nämlich eine ganz große Leidenschaft. „Ich liebe es zu backen, es ist therapeutisch und füllt das Haus mit einem tollen Geruch“, schwärmte Lily Collins. „Vor Kurzem habe ich einem Freund eine zweistöckige Schokoladentorte zum Geburtstag gebacken. Sie war glutenfrei, vegan – und richtig lecker! Ich backe glutenfrei, weil heutzutage so viele Leute eine Unverträglichkeit haben.“