Margot Robbie: Mein Herz sehnt sich nach Australien

Margot Robbie: Mein Herz sehnt sich nach Australien

0
Bild zum Artikel
Margot Robbie (c) Brian To/WENN.com

Margot Robbie (27) hat Probleme, sich an Los Angeles zu gewöhnen.

Die Darstellerin (‚I, Tonya‘) stammt aus Australien, hat sich allerdings mit ihrem Ehemann Tom Ackerley ein Haus in Los Angeles gekauft. Zwar findet sie es großartig, ein eigenes Haus zu besitzen, doch macht es ihr zu schaffen, so weit von ihrem Heimatland entfernt zu sein, wie sie im Interview mit dem ‚Stellar‘-Magazin verriet: „Momentan lebe ich in Los Angeles. Es ist schwierig, hier Wurzeln zu schlagen. Ich nehme an, dass eine Heirat auch Dinge verändert. Vor zwei Jahren hat es mich verrückt gemacht, kein Schlafzimmer zu haben, in Hotels oder anderen Wohnungen über AirBnB zu übernachten. Wenn mir gesagt wurde, nach Hause zu gehen, hatte ich keinen Ort, an den ich gehen konnte. Ein Haus in Kalifornien zu kaufen hat mir Panik bereitet, weil es solch eine große Verpflichtung ist. Ich bin daran gewohnt, herumzuziehen. Das ist jetzt die längste Zeit, die ich je von zuhause weg war und es bringt mich um.“

Das Heimweh lässt sie besonders stark leiden, wenn Freunde und Familie in Down Under zusammenkommen, um zu feiern: „Ich vermisse alles. Es können die banalsten Dinge sein wie guter Kaffee oder eine bestimmte Vogelart zu hören. Es sind die alltäglichen Dinge, von denen du gar nicht begreifst, dass du sie vermissen wirst, wenn du wegziehst. Ich vermisse die Regenstürme mehr als alles andere.“ Margot Robbie kann es daher gar nicht abwarten, wieder ihre Familie in Australien zu besuchen.