Margot Robbie: Teil des neuen Tarantino-Projekts?

Margot Robbie: Teil des neuen Tarantino-Projekts?

Bild zum Artikel
Margot Robbie (c) Brian To/WENN.com

Margot Robbie (27) ist offiziell in Verhandlungen mit Quentin Tarantino (54) getreten.

Der Kultregisseur (‚Kill Bill‘) hätte die Schauspielerin (‚I, Tonya‘) gerne in seinem neusten Werk ‚Once Upon A Time In Hollywood‘. In dem Kriminalfilm geht es um den Manson-Klan, der 1969 Sharon Tate (†26), die Frau von Roman Polanski (84), tötete. Und genau hier soll Margot ins Spiel kommen: Tarantino hätte gerne, dass Tate von Robbie verkörpert wird. Wie ‚Deadline‘ erfahren haben will, soll die Darstellerin ein Angebot von Tarantino und Sony erhalten haben und sich aktuell in Verhandlungen mit den Verantwortlichen befinden.

Sollte sie zum Cast des Films stoßen, darf sich Margot auf äußerst prominente Kollegen freuen. Für ‚Once Upon A Time In Hollywood‘ sind bereits Brad Pitt (54, ‚Ocean’s Twelve‘) und Leonardo DiCaprio (43, ‚Titanic‘) bestätigt. Mit Letzterem hat Margot bereits im Film ‚Wolf of Wall Street‘ zusammenarbeitete. DiCaprio wird Rick Dalton, einen alternden Westernstar, spielen. Pitt wird als dessen Stuntdouble Cliff Booth zu sehen sein. Wer die Anhänger des Kults oder gar Charles Manson selbst spielen wird, ist bislang nicht bekannt. Sowohl Brad Pitt als auch Leonardo DiCaprio arbeiteten schon mit Tarantino zusammen – in ‚Inglorious Basterds‘ und ‚Django Unchained‘. Für Margot Robbie wäre es das erste Projekt mit dem Kultregisseur.