Maria Furtwängler: "Wir haben uns neu kennen gelernt"

Maria Furtwängler: "Wir haben uns neu kennen gelernt"

Bild zum Artikel
Maria Furtwängler und Axel Milberg (c) Cover Media

Maria Furtwängler (50) und Axel Milberg (60) haben eine ganz besondere Beziehung.

Die beiden Schauspieler können sich freuen: 11,46 Millionen Zuseher sahen am Sonntag [13. November] im 1.000. ‚Tatort‘ mit dem Titel ‚Taxi nach Leipzig‘ um 20:15 in der ARD, wie Maria als Charlotte Lindholm und Axel als Klaus Borowski mit ihrer eigenen Entführung umgehen – ein wahrer Publikumserfolg.

Privat sind die Stars solchen Situationen glücklicherweise nicht ausgesetzt, wobei die Zusammenarbeit für die Krimiserie ihr Verhältnis trotzdem auf die Probe stellte. „Wir haben uns neu kennengelernt. Die Zeit mit Axel war sehr intensiv“, gestand Maria Furtwängler der ‚Bild‘-Zeitung. Doch Zoff gibt es beim Drehen nicht. „Ich glaube, wir haben uns noch nie gestritten. Mir fällt jedenfalls kein Streit ein.“

Denn wie Axel Milberg zugibt, hilft lachen einfach weiter. „Wenn etwas Pompöses schiefgeht. Das Misslingen amüsiert uns.“

Wobei Maria Furtwängler anfangs so gar nicht von einer Zusammenarbeit mit ihrem Kollegen begeistert war. „Ich dachte natürlich: Alle Kommissare, aber bloß nicht er“, lachte sie gegenüber ‚express.de‘. Axel Milberg konterte: „Ihre Unverschämtheit und Respektlosigkeit hat mich schon immer vollkommen hingerissen – und tut es immer noch. Wenn wir uns sehen, foppen wir uns.“ Dieses Necken funktioniert aber eben nicht nur hinter, sondern vor allem vor der Kamera. Der ‚Tatort‘ mit Maria Furtwängler und Axel Milberg gehört mit seinen 11,46 Millionen Zuschauern zu den fünf erfolgreichsten.