Marie Gruber: Sie hat Lungenkrebs

Marie Gruber: Sie hat Lungenkrebs

Bild zum Artikel
Marie Gruber (c) picture alliance / ZB

Marie Gruber (62) muss sich eine krankheitsbedingte Auszeit nehmen.

Das Schicksal spielt der Schauspielerin (‚Polizeiruf 110‘) gerade übel mit: Sie leidet unter Lungenkrebs. Dies bestätigte ihre Agentin Martina Scherf gegenüber ‚B.Z.‘: „Sie hat diese Volkskrankheit und nahm sich eine Auszeit.“

Angeblich soll sich Marie zurzeit in einer Rehaklinik erholen, damit sie bald wieder fit ist. „Im nächsten Jahr möchte sie wieder spielen“, erklärte ihre Managerin der Publikation. Nähere Informationen zum Gesundheitszustand der gebürtigen Wuppertalerin gab sie nicht preis.

Auch wenn die Darstellerin gerade eine Schaffenspause einlegen muss, ist sie trotzdem bald wieder im TV zu sehen: Am 3. November feiert die ARD-Produktion ‚Schwarzbrot in Thailand‘ um 20:15 Uhr ihre Premiere. In der Komödie spielt Marie eine Bäckerin, die zusammen mit ihrem Mann nach Asien auswandert. Auch in der Krimiserie ‚Babylon Berlin‘ von Tom Tykwer (52, ‚Lola rennt‘) konnte sie eine Rolle ergattern und war vor Kurzem in der dritten Folge, die am 13. Oktober bei Sky lief, als Emmi Wolter zu sehen.

Hoffen wir also, dass sich Marie Gruber schnell von den Strapazen der Krankheit erholt, damit sie schon bald wieder in viele Rollen schlüpfen kann.