Andrea Berg: Helene Fischers Erfolg macht mich stolz

Andrea Berg: Helene Fischers Erfolg macht mich stolz

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Andrea Berg (c) Cover Media

Andrea Berg (51) sieht sich als Wegbereiterin für Helene Fischer (33).

Spricht man über die größten weiblichen Schlagerstars, fallen meist unweigerlich zwei Namen: Andrea Berg (‚Ich liebe das Leben‘) und Helene Fischer (‚Atemlos‘). Oft müssen es sich die beiden gefallen lassen, verglichen oder auf die jeweils andere angesprochen zu werden – nervt das denn eigentlich nicht? „Nein, im Gegenteil!“, betonte Andrea nun im Interview mit der ‚SuperIllu‘. „Das ist etwas Wunderbares. Denn Helene ist 20 Jahre jünger als ich. Ihren Weg zu beobachten tut mir gut, es macht mich ein bisschen stolz. Damals gab es Wolfgang Petry und mich. Wir haben den Schlager populärer gemacht, haben die ersten riesigen Konzerte gegeben. Heute erfreut sich der Schlager äußerster Beliebtheit. Helene könnte meine Tochter sein, und wenn sie es wäre, wäre ich wahnsinnig stolz.“

Konkurrenz aus jüngeren Reihen – wie etwa auch durch ihre eigene Schwiegertochter Vanessa Mai (25) – kenne Andrea Berg nicht. „Noch vor ein paar Jahren hätte man nicht gedacht, dass junge Menschen bewusst in die Schlager-Richtung gehen“, meinte sie im Gespräch mit ‚t-online‘. „Das ist eigentlich erst durch Helene Fischer und mich so richtig denkbar geworden. Als ich damals meinen ersten Echo verliehen bekommen habe, hat man mich rausgeschnitten und Werbung eingeblendet. Das wäre heute unvorstellbar.“