Mariella Ahrens: Die Basis hat gefehlt

Mariella Ahrens: Die Basis hat gefehlt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mariella Ahrens (c) Cover Media

Mariella Ahrens (48) scheint mit der Trennung von Sebastian Esser (35) klarzukommen.

Die Schauspielerin (‚Prinzessin Maleen‘) und der Unternehmer hatten am Mittwoch [23. August] bekanntgegeben, dass die Beziehung beendet sei. Doch während sie die aktuelle Lage eher pragmatisch sieht, scheint er deutlich mehr damit zu kämpfen. Gegenüber ‚Bunte‘ erklärte Mariella nüchtern: „Ich habe unsere Beziehung beendet, weil im Endeffekt die Basis nicht mehr gestimmt hat.“ Für eine gemeinsame Zukunft habe ihr bei Sebastian die Reife gefehlt. Kein Wunder, immerhin ist sie 13 Jahre älter als er und hat einfach andere Vorstellungen vom Leben. „Dadurch habe ich keine Zukunft mehr für ein gemeinsames ‚Wir‘ gesehen.“

Klare Worte, die Sebastian so jedoch nicht unterschreiben würde. Seine Aussage fiel deutlich emotionaler aus: „Wir haben uns sehr geliebt und unsere Trennung tut mir weh.“ Auch nach dem Ende der Beziehung findet er noch nette Worte für seine Ex. „Mariella ist eine tolle Frau und wir hatten eine wahnsinnig tolle und liebevolle Zeit zusammen.“

Was auch immer zwischen dem einstigen Paar vorgefallen ist, Mariella Ahrens scheint rationaler zu denken als ihr Ex. Im Gespräch mit ‚RTL‘ zeigte sie sich dann aber doch etwas emotionaler und bat um Privatsphäre: „Ich möchte mich nicht weiter dazu äußern, da es trotz allem nicht leicht ist.“