Matthias Reim: Einfach immer weitermachen

Matthias Reim: Einfach immer weitermachen

Bild zum Artikel
Matthias Reim (c) Cover Media

Matthias Reim (60) kann sich die Rente gar nicht leisten.

Der Musiker (‚Verdammt ich lieb dich‘) feierte am Wochenende [26. November] seinen 60. Geburtstag und ließ es bei dieser Gelegenheit richtig krachen. Genauso krachen lassen will er es aber auch beruflich weiterhin, denn von er ‚Bild‘ auf seine Zukunftspläne und eine mögliche baldige Rente angesprochen, winkte Matthias ab und gestand ganz offen:

„Ich möchte ja kein Senior werden, dieses Wort finde ich grauenhaft. Und auf die Rente in fünf Jahren brauche ich auch nicht zu hoffen, ich bekomme keine, denn ich habe kaum eingezahlt. Ich kann es mir also gar nicht leisten, mit der Musik aufzuhören.“

Nach der Party in Berlin, zu der über 80 Gäste eingeladen waren, fuhren Matthias und seine Freundin Christin wieder nach Hause an den Bodensee – wo sie es dann aber doch etwas ruhiger angehen ließen, wie Matthias ankündigte: „Ich werde einen Kasten Bier kaltstellen, und dann machen Christin und ich es uns gemütlich. Meine Kinder müssen am nächsten Tag zur Schule und können auch nicht feiern. Also alles ganz ruhig.“

Dass für Matthias Reim Müßiggang noch kein Thema sei, hatte er bereits im vergangenen Jahr der ‚Thüringischen Landeszeitung‘ erklärt:

„Ich sage jetzt einfach mal: In 22, 23 Jahren ist Schluss. Dann mache ich es mir zu Hause auf dem Sofa gemütlich.“