Matthias Schweighöfer: "Fehler können und dürfen passieren!"

Matthias Schweighöfer: "Fehler können und dürfen passieren!"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Matthias Schweighöfer (c) Cover Media

Matthias Schweighöfer (35) ist vielen als der immer gut gelaunte Strahlemann bekannt.

Doch der Schauspieler (‚Der Nanny‘) musste auch schon herbe Niederlagen einstecken, die ihn jedoch nur stärker gemacht haben. Gleich sein erster selbst produzierter Film ging für den blonden Mimen komplett nach hinten los, wie er ‚€uro am Sonntag‘ verriet:

„Fehler können und dürfen passieren, man sollte sie nur nicht zweimal machen. Mit dem ‚roten Baron‘ habe ich mich richtig auf die Fresse gelegt. Das war eine bittere, aber auch sehr wichtige Erfahrung.“ Aufstehen und weitermachen lautete hier die Devise. Und dass das geklappt hat, kann der Schauspieler bald in vollen Zügen zeigen.

Demnächst startet nämlich seine Amazon-Serie ‚You Are Wanted‘, die sogar gleich auf der ganzen Welt ausgestrahlt wird. Damit ist Matthias der erste deutsche Filmemacher, dem diese Ehre auf Amazon Prime zuteilwird. „Ich kann es kaum erwarten. Ich fühle mich so ein bisschen wie vor Weihnachten. Diese Vorfreude auf das, was passieren wird, obwohl man gar nicht genau weiß, was.“

Dem ‚Berliner Kurier‘ verriet der Filmemacher, was die Motivation hinter seinen Projekten ist: „Was kann man machen, damit Deutschland nach außen hin irgendwann kommerziell auch künstlerisch ernsthaft gut vertreten ist? Wie bildest du Schauspieler aus und gibst auch Frauen richtig gute Rollen? Das macht der Erfolg mit mir: Er gibt mir einen andere Konzentration auf das, was ich mache.“

Mit einer international laufenden Serie bei Amazon dürfte Matthias Schweighöfer schon mal einen großen Schritt in Richtung seines Zieles gegangen sein. Am 17. März soll es für Kunden von Amazon Prime mit ‚You Are Wanted‘ losgehen.