Lisa Tomaschewsky: Ich nehme mich gern selbst auf die Schippe

Lisa Tomaschewsky: Ich nehme mich gern selbst auf die Schippe

Bild zum Artikel
Lisa Tomaschewsky (c) Cover Media

Lisa Tomaschewsky (29) findet sich lustig.

Das einstige Model und Playmate hat das schauspielernde Fach für sich entdeckt: In der Komödie ‚Hot Dog‘ von Matthias Schweighöfer (36) und Til Schweiger (54) spielt Lisa eine moldawische Präsidententochter, die von Terroristen entführt wird. Das Publikum hat dabei einiges zu lachen – doch bezeichnet sich die Schönheit auch selbst als lustig?

„Ich glaube jedenfalls, dass man im Leben mit Humor ziemlich weit kommt, ohne Humor wäre das Leben langweilig“, erklärte Lisa Tomaschewsky im Interview mit der ‚B.Z.‘. „Ich habe überhaupt kein Problem damit, mich selbst auf die Schippe zu nehmen und nehme auch gerne alles nicht so ernst.“

Klingt nach einer Traumfrau – doch wie muss der Mann sein, der ihr Herz erobert? „Wissen ist immer nachhaltiger, als einfach nur gut auszusehen“, betonte Lisa. „Es muss aber authentisches Wissen sein. Wissen ist sehr attraktiv. Es gibt kaum etwas Schöneres als ein schlaues Gegenüber.“

Ihre eigenen schönen Kurven präsentierte Lisa Tomaschewsky vor einigen Jahren völlig hüllenlos im ‚Playboy‘. Dass ihr das einige heute negativ auslegen könnten, ist ihr egal: „Sicher wird es ein paar Kritiker geben, die sich daran stören“, offenbarte sie gegenüber der ‚Welt‘. „Aber für mich ist das überhaupt nicht relevant. Solange ich mich mit dem was ich mache wohlfühle, ist für mich alles okay. Das war beim ‚Playboy‘ so und beim Modeln sowieso. Und genauso geht es mir als Schauspielerin. Wenn sich jemand mit Ihrer Frage ernsthaft auseinandersetzen möchte, denke ich, ist das eher ein gesellschaftliches Problem.“