Melanie Müller: "Man kann sagen, wir haben reingeknallt!"

Melanie Müller: "Man kann sagen, wir haben reingeknallt!"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Melanie Müller (c) Cover Media

Melanie Müllers (28) Baby wurde an Silvester gezeugt.

Der Reality-TV-Star hatte jahrelang vergeblich versucht, schwanger zu werden. Mit ihrem Mann Mike hatte sie letztlich sogar über künstliche Befruchtung nachgedacht. Doch die ist nun gar nicht mehr nötig, denn Melanie ist schwanger. Nicht nur das: Sie ist bereits im fünften Monat. Gegenüber der ‚Bild‘ erklärte sie, wann es demnach zu der Zeugung gekommen war – nämlich an Silvester:

„Man kann sagen, wir haben reingeknallt! In einer gemütlichen Hütte in Zell am See, wo ich richtig abschalten konnte. Davor hatte ich zwei Monate Hormonspritzen im Leipziger Kinderwunschzentrum bekommen. Die haben gewirkt!“

Sorgen, dass sie ihren Beruf und ihr Kind nicht unter einen Hut bringen könnte, mache sie sich allerdings nicht, wie sie fortfuhr: „Sesshaft werde ich auch mit Kind nicht. Wenn ich Auftritte habe oder in meiner Bratwurstbude auf Malle stehe, kann es in den schönsten Hotels bleiben – oder in unserem Appartement bei Mike, meinen Eltern oder Freunden.“

Nun muss Melanie trotz allen Mutterglücks auch mit den Kehrseiten einer Schwangerschaft leben. So leidet sie seit Wochen unter den nicht unüblichen Beschwerden von Übelkeit bis Gereiztheit. Eine Angst will sich bei Melanie Müller allerdings partout nicht legen, wie sie offen im Interview mit ‚RTL Explosiv‘ gestand: „Ich habe immer diesen Hintergedanken, dass ich das Kind verlieren könnte. Und wenn man es jahrelang probiert hat, hat man, glaube ich, große Ängste. Und das will ich eigentlich nicht.“