Michael Bublé: Er sagt die Juno Awards ab

Michael Bublé: Er sagt die Juno Awards ab

0
TEILEN
Bild zum Artikel
(c) Cover Media

Für Michael Bublé (41) hat sein Nachwuchs immer noch Vorrang.

Im Herbst des vergangenen Jahres gaben der Sänger (‚It’s a Beautiful Day‘) und seine Frau Luisana Lopilato per Facebook bekannt, dass ihr Sohn Noah (3) an Krebs leidet, und seither sagt Michael immer wieder berufliche Termine ab. Er möchte die Zeit lieber bei seinem Kind statt auf der Bühne verbringen, deshalb hat er nun auch seine Moderation der diesjährigen Juno Awards gecancelt. Wie ‚eonline.com‘ berichtet, wird der Jazz-Star bei der Preisverleihung im kanadischen Ottawa durch Russell Peters und Bryan Adams ersetzt.

In den letzten Monaten ließ Michael auch andere Events ausfallen, zum Beispiel die Brit Awards und die BBC Music Awards in London. Seine Fans werden es ihm aber sicherlich verzeihen, schließlich steht Familie auch bei Promis an erster Stelle.

In ihrer Facebook-Enthüllung erklärten der Musiker und seine Frau derweil: „Wir sind nach der Krebsdiagnose unseres Sohnes Noah am Boden zerstört. Er wird derzeit in den USA behandelt. […] Luisana und ich haben unsere Karrieren auf Eis gelegt, um Noah dabei zu helfen, wieder gesund zu werden. In dieser schweren Zeit bitten wir um eure Gebete und darum, unsere Privatsphäre zu respektieren.“
 Hoffentlich dauert es nicht allzu lang, bis Michael Bublé und seine Familie endlich wieder aufatmen können!