Michael Bublé: "Ich spielte rücksichtslos mit Herzen"

Michael Bublé: "Ich spielte rücksichtslos mit Herzen"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Michael Bublè (c) Mario Mitsis/WENN.com

Michael Buble (41) war früher nicht sehr nett zu seinen Lieben.

Der Sänger (‚Haven’t Met You Yet‘) wurde 2003 durch sein Debütalbum mit einem Schlag berühmt und das habe ihm nicht gut getan. Seine Verlobung mit der Darstellerin Debbie Timuss (‚Supernatural‘) ging 2005 in die Brüche, danach war er mit Emily Blunt (33, ‚Girl on the Train‘) zusammen. Auch diese Beziehung scheiterte 2005, weil der Musiker untreu war. In der BBC-Radiosendung ‚Desert Island Discs‘ blickte der Kanadier reuevoll zurück: „Ruhm lässt dich nicht wachsen. Ich habe das nicht gut gemacht. Ich bereue, wie ich meine Familie und auch mich selbst behandelt habe. Ich spielte rücksichtslos mit Herzen. Aber Karma hat es mir heimgezahlt.“ Er sei aber froh, dass einige in seiner Umgebung dieses Verhalten nicht tolerierten: „Am Anfang wusste ich nicht, wie ich mit dem Ruhm umgehen sollte. Deshalb muss man Leute um sich herum versammeln, die dich genug lieben, um dir auch mal die Meinung zu sagen.“

Mittlerweile ist Michael Bublé glücklich mit der argentinischen Schauspielerin Luisana Lopilato (29, ‚Alma Pirata‘) verheiratet und hat mir ihr den dreijährigen Noah und den neun Monate alten Elias. Seine Familie gehe ihm über alles und dafür nehme er auch den ein oder anderen Schnupfen in Kauf: „Ich werde jetzt häufiger krank. Wenn man kleine Kinder hat, passiert das. Mein Manager sagte mir, dass ich mich von meinen Kinder fernhalten und sie nicht immer küssen soll. Aber da hole ich mir doch lieber eine Krankheit als auf diese Küsse zu verzichten“, entrüstete sich Michael Bublé.