Michael Jackson: 'Thriller 3D' feiert Premiere in Venedig

Michael Jackson: 'Thriller 3D' feiert Premiere in Venedig

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Michael Jackson (c) Cover Media

Michael Jackson (†50) kommt noch einmal auf die große Leinwand.

Vor 34 Jahren schrieb der verstorbene King of Pop Musikgeschichte, als sein 14 Minuten langer Clip zu seinem Song ‚Thriller‘ erschien. Gemeinsam mit Regisseur John Landis (‚American Werewolf‘) hatte Jacko die Idee zu dem Gruselkurzfilm entwickelt und sich schon damals unsterblich gemacht. Nun hat Landis das Werk überarbeitet und führt es in einer 3D-Version bei den Filmfestspielen in Venedig, die vom 30. August bis zum 9. September stattfinden, auf.

„Alle Kopien von ‚Thriller‘, die es momentan gibt, sind gefälscht. Das hat mich wahnsinnig gemacht“, verriet John Landis gegenüber ‚Billboard‘. „Ich habe ewig versucht, das Negativ zu bekommen, weil die digitale Technologie mittlerweile so fortgeschritten ist, was das Wiederherstellen von Film angeht. Und Michael und ich wollten immer, dass die Leute ‚Thriller‘ im Kino sehen.“

Dabei habe er den Kurzfilm nun nicht nur überarbeitet. „Wir haben ihn verbessert“, so der Filmemacher.

Zudem warten offensichtlich noch einige Überraschungen auf die Fans und laut Landis auch „spektakuläre Effekte“. Er deutete lediglich an: „Der 3D-Effekt wird in einer sehr effektiven Art und Weise eingesetzt.“

Neben ‚Thriller‘ wird in Venedig auch auch die Doku ‚Making of Michael Jackson’s Thriller‘ zum ersten Mal im Kino gezeigt werden. Das Original war zwischen 1983 und 1990 nur auf Videokassette erhältlich gewesen.