Mike Singer: Autogrammtour abgesagt

Mike Singer: Autogrammtour abgesagt

Bild zum Artikel
Mike Singer (c) Cover Media

Mike Singer (18) muss seine Fans enttäuschen.

Der Influencer hat deutschlandweit Millionen Fans, die sich nichts sehnlicher wünschen, als einmal ein Selfie mit ihrem Idol schießen zu können. Diese Träume zerplatzten nun jedoch für die meisten Fans, da Mikes Autogrammtour abgebrochen wurde. Am Dienstag [23. Januar] war es während Mikes Auftritt in Wuppertal zur Eskalation gekommen nachdem sich 1.300 Kinder und Jugendliche in einen Elektronikmarkt gedrängt hatten. Das Management des Stars hat dies zum Anlass genommen, die nächsten Termine ausfallen zu lassen – Sicherheit geht schließlich über alles, so der Teenieschwarm auf Instagram:

„Es tut mir leid, meine Plattenfirma und die beteiligten Märkte haben heute aus Sicherheitsgründen entschieden, die Autogrammstunden-Tour abzusagen. Es macht mich unendlich traurig, dass wir diese Tour, auf die ich mich schon sehr lange gefreut habe, nicht wie geplant durchziehen können. Sehr gerne hätte ich mit jedem von euch ein Bild gemacht. Ich hoffe, das wisst ihr. Keiner hat damit gerechnet, dass so unfassbar viele kommen werden. Die Sicherheit jedes Einzelnen von euch ist mir am allerwichtigsten. Bitte seid nicht sauer auf mich.“

Enttäuscht gab sich Mike daraufhin auch im Interview mit der ‚Deutschen Presse-Agentur‘ – die dadurch entstandene freie Zeit wolle er aber sinnvoll nutzen: „Zum Glück geht es den Leuten allen wieder gut. So etwas wird nie wieder passieren. Familie ist mir sehr, sehr wichtig. Ich bin viel unterwegs. Da vermisst man seine Familie und Freunde schon sehr.“ So geht es für Mike Singer zunächst nach Hause, um dort wieder Luft zu holen.