Justin Bieber: Restliche Welttournee abgeblasen

Justin Bieber: Restliche Welttournee abgeblasen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Justin Bieber (c) WENN.com

Justin Bieber (23) enttäuscht seine Fans.

Eigentlich standen noch 14 Konzerte auf dem Plan der Welttournee des Sängers (‚Sorry‘), doch Fans – unter anderem in Texas – schauen nun in die Röhre. In einem offiziellen Statement, das am Montag [24. Juli] veröffentlicht wurde, heißt es: „Aus unvorhersehbaren Gründen wird Justin Bieber die verbleibenden Konzerte seiner Purpose World Tour nicht mehr spielen. Justin liebt seine Fans und hasst es, sie zu enttäuschen. Er bedankt sich bei seinen Fans für die unglaubliche Erfahrung der Purpose World Tour in den vergangenen 18 Monaten. Er ist dankbar und fühlt sich geehrt, dieses Erlebnis gemeinsam mit seinen Helfern und seiner Crew bei über 150 Konzerten auf sechs Kontinenten erfahren zu haben. Dennoch hat er sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, keine weiteren Konzerte zu geben.“

Einen offiziellen Grund gaben die Sprecher von Biebs nicht an, doch ein Insider erklärte gegenüber ‚TMZ‘: „Justin hat einfach keine Lust mehr.“ Seit März 2016 befand sich der Kanadier auf Tournee, die Konzerte in Japan, Singapur und auf den Philippinen wird er nun nicht mehr spielen. „Das war keine Entscheidung, die über Nacht getroffen wurde“, so ein weiterer Vertrauter gegenüber ‚Variety‘. „Er hatte ein wenig Freizeit und war so in der Lage, seine Verpflichtungen zu überdenken.“

Erst vor Kurzem wurde Justin Bieber verboten, in China aufzutreten – wegen seines „schlechten Benehmens“ abseits der Bühne. Nun hat er ja ein wenig Zeit, an seinem Verhalten zu arbeiten …