Miles Teller: Mehr Aufmerksamkeit für Kriegsrückkehrer

Miles Teller: Mehr Aufmerksamkeit für Kriegsrückkehrer

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Miles Teller (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Miles Teller (30) hofft auf mehr Verständnis für Soldaten.

In Jason Halls Regiedebüt ‚Thank You for Your Service‘ stellt der Schauspieler den US-Soldaten Adam Schumann dar, der aus dem Irak-Krieg zu seinen Liebsten zurückkehrt – mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung im Gepäck.

Ein Schicksal, das auch im wahren Leben die meisten der Heimkehrer trifft. Das wollte Miles Teller mit dem Film auch verdeutlichen. „Ich wollte die Aufmerksamkeit darauf lenken, weil ich wirklich Mitgefühl für diese Männer und Frauen empfinde, die verändert zurückkommen“, offenbarte er gegenüber ‚Vogue‘. „Ich habe eine Menge Bücher gelesen … und viele Videos geschaut. YouTube-Videos über Männer, die heimkehrten und darüber sprachen, viele Dokumentationen. Ich habe auch mit Veteranen abgehangen.“

Jason Hall, der sich auch schon für das Kriegsdrama ‚American Sniper‘ verantwortlich zeichnete, hält Miles Teller für die perfekte Besetzung: „Miles ist ein großartiger Schauspieler“, schwärmte er. „Ich denke, er ist der einzige Schauspieler seines Alters, der so eine Arbeit abgeliefert hat wie er. Ich sehe eine Tiefe und ein Verständnis in ihm, die ich nicht in vielen Schauspielern seines Alters bemerke.“

In den USA ist ‚Thank You for Your Service‘ bereits angelaufen, hierzulande gibt es noch keinen offiziellen Kinostart.