Miley Cyrus: Trennung war notwendig

Miley Cyrus: Trennung war notwendig

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Miley Cyrus (c) Cover Media

Miley Cyrus (24) und Liam Hemsworth (27) sind glücklicher denn je.

Die Musikerin (‚Wreckingball‘) und der Schauspieler (‚Independence Day 2‘) lernten sich 2010 am Set von ‚Mit Dir an meiner Seite‘ kennen und lieben. 2012 wurde dann bekannt, dass sich die beiden verlobt hatten, doch 2013 dann der Schock: Trennung.

Es schien so, als sei das einstige Traumpaar Geschichte, doch 2016 gab es dann das Liebescomeback mit erneuter Verlobung. Jetzt scheint es dem Paar richtig gut zu gehen und Miley meint auch zu wissen, woran das liegt. „Wenn sich Menschen trennen und dann wieder zusammenkommen, ist das einfach fantastisch, weil du dann sicher weißt, dass es echt ist“, schwärmte sie im Interview mit ‚Sirius XM‘. „Man hat Zeit für sich alleine und kann so sein, wie man sein will und wachsen. Wenn man die ganze Zeit mit jemandem zusammen ist, wird man niemals eigenständig als Individuum.“ Durch die Trennung sei sie zu einer gestandenen Frau geworden, was der neu entfachten Liebe definitiv zugutekommen würde. „Ich bin jetzt individuell und standhaft und er [Liam] wird genauso sein. Zusammen sind wir zwei Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen – es ist nicht so, dass zwei Hälften ein Ganzes bilden.“

Man merkt, dass Miley Cyrus glücklich ist und daran scheint die Trennung von Liam nicht ganz unschuldig zu sein.