Naomie Harris: Ich möchte aufstrebenden Talenten helfen

Naomie Harris: Ich möchte aufstrebenden Talenten helfen

Bild zum Artikel
Naomie Harris (c) Mario Mitsis/WENN.com

Naomie Harris (41) fühlt sich geehrt, ihr Wissen weitervermitteln zu dürfen.

Die britische Schauspielerin, die im vergangenen Jahr für ihre Darstellung in ‚Moonlight‘ für einen Oscar nominiert wurde, ist vor Kurzem zur neuen Schutzherrin des Intermission Youth Theatres ernannt worden. Diese Londoner Einrichtung nutzt Stücke von Shakespeare, um jungen Leuten im Alter von 15 bis 25 Jahren zu helfen, wieder auf die richtige Bahn zu gelangen.

Für Naomie eine große Ehre, wie sie nun im Interview mit der britischen ‚Vogue‘ zugab: „In jedem Beruf sollten Menschen, die Wissen und Einblicke haben, das mit der nächsten Generation teilen, um sie zu unterstützen“, erklärte sie. „Ich hätte es als aufstrebende Schauspielerin geliebt, die Chance gehabt zu haben, einem erfolgreichen Schauspieler Fragen darüber zu stellen, wie man in der Branche überlebt. Deshalb ist es eine Ehre, mich heute in einer Position zu befinden, in der ich das für die nächste Generation an Performern tun kann.“

Naomie Harris selbst habe ihren besten Ratschlag von der britischen TV-Größe Dawn French erhalten. „Ich habe mit ihr an einem Firmentrainings-Video gearbeitet als ich 19 war. Sie meinte, ich müsse ein dickes Fell aufbauen, um als Schauspieler überleben zu können. Sie hatte zu 100 Prozent recht!“, beteuerte die Darstellerin. „Egal, wie erfolgreich du wirst, du wirst immer noch Ablehnung erfahren. Und das nicht nur wöchentlich, sondern täglich. Um das zu überleben, muss man Strategien entwickeln, um seine Sensibilität und Offenheit zu bewahren. Die braucht man, um zu spielen. Gleichzeitig braucht man ein Schutzschild um sich herum, mit dem man sicherstellt, dass man Ablehnung nicht persönlich nimmt.“