Naomie Harris: Wie kann denn The Rock nur so wundervoll sein?

Naomie Harris: Wie kann denn The Rock nur so wundervoll sein?

0
Bild zum Artikel
Naomie Harris (c) Mario Mitsis/WENN.com

Naomie Harris (41) ist ein neuer Fan von Dwayne ‚The Rock‘ Johnson (45).

Die Darstellerin wurde im vergangenen Jahr für einen Oscar nominiert, nachdem sie Zuschauer weltweit in dem Melodram ‚Moonlight‘ begeistert hatte. In ihrem neuen Film spielt sie jedoch eine toughe Actionheldin, die allen zeigt, wo der Hämmer hängt. In ‚Rampage‘ ist sie neben Dwayne zu sehen, der sich als internationaler Star für energiegeladene Blockbuster bereits bewiesen hat. Naomie war von ihrem Leinwandkollegen regelrecht begeistert, wie sie gegenüber dem britischen ‚Total Film‘-Magazin gestehen musste: „Er kommt an das Set, und plötzlich wirkt es, als ob überall die ganzen Lichter angehen und alles zum Leben erweckt wird. Es ist unglaublich. Er gibt dir dann sein Kilowatt-Grinsen und du denkst: ‚Oh mein Gott, ich verliere den Boden unter den Füßen.‘ Er hat ganze Eimer voller Charisma. Ich habe so etwas noch nie erlebt. Die einzigen beiden Menschen, die so ähnlich sind wie er, sind Obama und Will Smith. Er ist einfach einzigartig.“

Es sei aber nicht primär Dwayne Johnson gewesen, der sie an dem neuen Film gereizt habe, sondern die Vielseitigkeit, die Naomie Harris damit beweisen musste: „Im Schauspielgewerbe wirst du sehr schnell in eine Schublade gesteckt. Ich bleibe dadurch motiviert, dass ich verschiedene Projekte annehme, die mich auf immer neue Art herausfordern. Ich würde nie an einen Typus gefesselt sein wollen.“