Nicki Minaj: Mit Überredungskunst aufs Kanye-West-Album

Nicki Minaj: Mit Überredungskunst aufs Kanye-West-Album

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nicki Minaj (c) Cover Media

Nicki Minaj (34) musste einige Überzeugungsarbeit leisten.

Vor sieben Jahren veröffentlichte Rapper Kanye West die Single ‚Monster‘ aus seinem Album ‚My Beautiful Dark Twisted Fantasy‘, an der auch Nicki Minaj, Jay-Z und Rick Ross beteiligt waren. Doch eigentlich hatte der egozentrische Künstler Angst, dass die mitwirkende Nicki mit ihrem Rap seine eigene Leistung schmälern würde – und wollte den Track gar nicht rausbringen, geschweige denn auf seine Platte nehmen.

„Kanye rief mich an, um mir zu erzählen, dass Jay einen Vers zum Song beigesteuert hat und dass er immer noch überlegen würde, ob er den Track aufs Album packen wird. Haha“, offenbarte Nicki nun zum siebenjährigen Jubiläum von ‚Monster‘ auf Instagram. „Ich habe eine Stunde lang mit ihm telefoniert, um ihn zu überzeugen, dass der Song auf dem Album bleiben soll. Er hatte Angst, dass mein Rap am Ende der Gesprächsstoff der Platte sein wird. Ich meinte: DU BIST KANYE WEST!!!“

Fans waren tatsächlich Kanyes Meinung und loben Nicki Minajs Rap auf ‚Monster‘ bis heute als eine ihrer besten Leistungen, die wirklich die ihrer männlichen Kollegen überstrahlen würde. Jay-Z war damals völlig hin und weg von der noch recht unbekannten Nicki. „Als ich ihn sah, meinte Jay: ‚Wann bist du so gut geworden?‘ Ich entgegnete: ‚Ich war schon immer gut!'“, schrieb die Künstlerin auf Instagram.

Trotzdem lobte sie natürlich auch den Schöpfer des Songs. „Kanye, danke, dass du so ein Genie bist. Du stellst andere immer an erste Stelle. Ich habe mit dir über jeden Schritt gekämpft, aber am Ende hat es funktioniert.“