Nicki Minaj: Neue Vorwürfe gegen ihren Bruder

Nicki Minaj: Neue Vorwürfe gegen ihren Bruder

Bild zum Artikel
Nicki Minaj (c) WENN.com

Nicki Minaj (34) sieht ihrem Bruder neue Vorwürfe ausgesetzt.

Die Rapperin (‚Bang Bang‘) hat einen Bruder namens Jelani Maraj, der sich seit Dezember 2015 in Gewahrsam befindet – denn in jenem Monat wurde der Amerikaner von den Behörden verhaftet, da er mehrmals seine minderjährige Stieftochter sexuell missbraucht haben soll. Nun kam ans Licht, dass er sogar seinen Stiefsohn bedroht haben soll, ihm Schaden zuzufügen, sollte er vor Gericht über die Vergehen aussagen.

Doch der zehnjährige Stiefsohn ließ sich nicht einschüchtern und erschien am 23. Oktober dieses Jahres vor dem Nassau County Supreme Court und schilderte, was er 2015 gesehen haben will: Nachdem er seinen Stift kaputt gemacht hatte, ging der kleine Hosenmatz auf die Suche nach seiner größeren Schwester, die zu jenem Zeitpunkt elf Jahre alt war. Er fand sie auch – allerdings nicht so, wie er erwartet hatte, denn seiner Schwester hing die Unterwäsche an den Knien, während ihr Stiefvater Jelani mit ebenfalls heruntergelassener Unterwäsche über ihr türmte: „Ich habe gedacht, das ist nicht richtig. Es sah seltsam aus, also bin ich nach oben gerannt.“ Anschließend habe Jelani seinen Stiefsohn zur Rede gestellt und mehrmals gedroht, ihn zu schlagen, sollte er über diesen Vorfall auch nur ein Wort verlieren: „Er hat mich gefragt, ob ich irgendwas gesehen habe. Ich habe Ja gesagt. Er hat mir eine Backpfeife gegeben.“ Sollte der kleine Junge irgendjemandem von diesem Vorfall erzählen, würde er seine Mutter nie wiedersehen, so Jelani Marajs Drohung.

Dessen Anwalt wiederum hat Zweifel an der Geschichte, denn in dem besagten Zimmer sei es dunkel gewesen, sodass der Stiefsohn nichts hätte sehen können. Jelanis Stiefsohn gab daraufhin zu, dass es in der Tat in dem Zimmer dunkel gewesen sei. Das Verfahren geht weiter.