Nico Rosberg: "Die Gegner sind stark"

Nico Rosberg: "Die Gegner sind stark"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nico Rosberg (c) Cover Media

Nico Rosberg (31) könnte den Laureus World Sports Award verliehen bekommen.

Der ehemalige Formel-1-Pilot darf heute [14. Februar] in Monte Carlo auf den „Durchbruch des Jahres“-Award hoffen. Neben ihm ist unter anderem die isländische Fußballnationalmannschaft nominiert, die bei der EM im vergangenen Jahr für großartige Stimmung sorgte. Für eine kurze Zeit waren alle Fußballfans Isländer, weil die Mannschaft eine derartig ansteckende Energie versprühte. Nico muss sich zudem gegen Leicester City durchsetzen: Der britische Fußballverein konnte 2016 völlig überraschend die Premiere League für sich entscheiden. Nico Rosberg gewann hingegen die Formel-1 – alle sind also große Gewinner, auf ihre Art.

Mitveranstalter der Preisverleihung ist Mercedes Benz. In einer Pressemitteilung des Unternehmens wagte Nico eine erste Einschätzung zum Preis: „Klar ist das eine Riesenehre für mich, denn das sind die Sport-Oscars. Der größte Award in der Welt des Sports und deswegen bin ich sehr geehrt nominiert zu sein.“ Seine Konkurrenz unterschätzt der Fahrer dabei jedoch keinesfalls: „Die Gegner sind stark, aber ich hoffe, dass ich den Award bekomme. Mal sehen, aber ich gehe mit großer Freude daran.“

Die Auszeichnung könnte ein gelungener Abschluss seiner Karriere sein. Die beendete Nico Rosberg im vergangenen Jahr nämlich vollkommen überraschend. Mit ‚Sport1‘ sprach er über seinen Weggang von der Formel-1 und seine Zukunft: „Es war eine tolle Zeit. Das Kapitel habe ich auf dem absoluten Höhepunkt zugemacht, und jetzt kommt das nächste Kapitel mit neuen Herausforderungen. Darauf freue ich mich sehr.“

Wie Nico Rosberg laut ‚focus.de‘ verriet, könnte die Arbeit mit Kindern sein Ding sein.