Nicole Kidman: Leute, versteht mich richtig

Nicole Kidman: Leute, versteht mich richtig

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nicole Kidman (c) Apega/WENN.com

Nicole Kidman (49) ist Demokratin durch und durch.

Vor einigen Tagen sorgte die erfolgreiche Schauspielerin (‚The Others‘) für Aufsehen, als sie im Interview mit der ‚BBC‘ sagte, die Amerikaner sollten den designierten Präsidenten Donald Trump (70) „unterstützen“. Sofort wurden Kritiker laut, die Nicole vorwarfen, einen Politiker zu befürworten, dessen Vorstellungen mehr als umstritten sind – schließlich sorgen Trumps konservative Überzeugungen vor allem bei emotional aufgeladenen Themen wie Frauenrechten, den Rechten von Homosexuellen und der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik immer wieder weltweit für Wirbel.

Gegenüber ‚Access Hollywood‘ verteidigte Nicole ihre Aussagen jetzt und unterstrich: „Ich habe versucht, deutlich zu machen, dass ich an die Demokratie glaube und an die Amerikanische Verfassung … So simpel ist es.“

Wer sich die Aussagen der Oscarpreisträgerin genauer ansieht, der kann das auch herauslesen: Nicole Kidman hat nämlich keineswegs gesagt, dass Donald Trump ein guter Politiker sei, den man nach besten Kräften unterstützen solle. Sie sagte lediglich, dass die Amerikaner hinter denjenigem stehen sollen, der ihr Land regiert – egal, wer das ist. „Er ist jetzt nun einmal gewählt und als Land sollten wir denjenigen unterstützen, der Präsident ist. Denn darauf stützt sich unser Land. Wer auch immer, wie auch immer – er ist da, lasst es uns anpacken“, hatte Nicole Kidman gegenüber ‚BBC‘ geäußert.

Das klingt in der Tat eher nach einem „Lasst uns das Beste daraus machen“.