Paris Hilton: Drama um Verlobungsring

Paris Hilton: Drama um Verlobungsring

Bild zum Artikel
Paris Hilton (c) WENN.com

Paris Hilton (37) brach in Panik aus, als sie ihren Verlobungsring in einer Diskothek verlor.

Beim Tanzen in dem VIP-Bereich eines großen Clubs in Miami hatte die Hotelerbin (‚The Simple Life‘) am Freitag [23. März] den riesigen Diamantring, den sie an ihrem linken Ringfinger trug, verloren. Die Blondine soll laut ‚New York Post‘ ganz hysterisch geworden sein, als sie bemerkte, dass der rund 1,6 Millionen Euro teure Ring nicht mehr an ihrem Finger prangte. „Paris tanzte mit den Händen in der Luft und dabei rutschte der riesige Ring vom Finger“, berichtete ein Augenzeuge. „Sie brach in Panik aus, weil der Club voller Menschen und sehr dunkel war. Es war in den frühen Morgenstunden und es war verrückt da drin.“

Die verzweifelte Paris rief das Security-Personal herbei, um Chris und anderen Partygängern zu helfen, das kostbare Schmuckstück wiederzufinden. Glücklicherweise konnte sie schnell aufatmen, das 20-Karat-Stück tauchte in einem Eiskübel auf dem benachbarten VIP-Tisch wieder auf.

„Alle suchten wie verrückt danach, die Leute krochen auf dem Boden rum, unter den Tischen, zwischen den Menschen und den Sitzen entlang. Überraschenderweise fanden sie den Ring in einem Eiskübel zwei Tische weiter wieder. Unglaublich, dass sie den Ring dort in dem Kübel überhaupt sahen. Paris weinte vor Erleichterung, als das wertvolle Schmuckstück wieder an ihrem Finger prangte“, fügte der Beobachter hinzu.

Paris Hilton und Chris Zylka sind seit Februar 2017 ein Paar, seit Januar dieses Jahres sind die beiden auch verlobt.