Paris Hilton: Heirat nur mit Ehevertrag?

Paris Hilton: Heirat nur mit Ehevertrag?

Bild zum Artikel
Paris Hilton und Chris Zylka (c) WENN.com

Paris Hilton (37) will ihr Geld schützen.

Die Unternehmerin hatte im vergangenen Jahr ihre Verlobung mit dem Schauspieler Chris Zylka (32, ‚The Leftovers‘) bekannt gegeben. Das einzig mögliche Problem in der Konstellation: Chris hat weniger Geld als seine Partnerin, schließlich gehört Paris zum Hilton-Imperium und weiß gar nicht, wohin mit den vielen Dollars.

Paris‘ Tante Kyle Richards hatte deshalb bereits in den Medien davon gesprochen, dass ihre Nichte unbedingt einen Ehevertrag aufsetzen müsse, bevor sie Chris heirate. Bislang war unklar, wie Paris und Chris zu diesem Vorschlag stehen. Nun hat der werdende Herr Hilton jedoch sein Einverständnis gegeben, indem er in einem Interview mit ‚X17 Online‘ versicherte, dass sowohl er als auch Paris zuerst einen Ehevertrag unterzeichnen werden, bevor sie vor den Altar treten: „Nun, ein Gentleman, der eine sehr reiche und bekannte Geschäftsfrau heiratet, wäre kein Gentleman, würde er nicht einen Ehevertrag vorschlagen. Also ja, natürlich werden wir einen unterschreiben. Es war etwas, das eigentlich privat bleiben sollte, aber nun ist es raus und das ist auch okay.“

Als Paris Hilton auf dem Flughafen von Los Angeles jedoch von Reportern gefragt wurde, ob es einen Ehevertrag zwischen ihr und Chris Zylka geben würde, gab diese eine ganz andere Antwort, denn sie strahlte einfach nur bis über beide Wangen und erklärte stolz, dass ein solcher Vertrag nicht nötig sei – schließlich sei sie so verliebt, dass eine Scheidung vollkommen ausgeschlossen ist.