Paris Jackson: Ich wurde sexuell belästigt

Paris Jackson: Ich wurde sexuell belästigt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Paris Jackson (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Paris Jackson (18) hat offen über ihre problematische Vergangenheit gesprochen.

Im Interview mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin sprach die Tochter von Michael Jackson (†50, ‚Beat It‘) erstmals eingehend über die schwierigen Jahre nach dem Tod des Popstars und enthüllte dabei, dass sie ihren Schmerz mit Alkohol, Drogen und Party-Exzessen stillen wollte, stattdessen aber noch mehr schlechte Erfahrungen sammelte. So wurde Paris eigener Aussage zufolge mit 14 Jahren von einem Unbekannten sexuell belästigt.

„Ich möchte nicht zu viele Details preisgeben“, sagte der Promi-Nachwuchs. „Aber es war überhaupt keine gute Erfahrung und es war damals wirklich schwer für mich – ich habe das niemandem erzählt.“

Auch ihre Depressionen brachte Paris zur Sprache: Unter anderem gab sie preis, in der Vergangenheit nicht nur einen, sondern mehrere Selbstmordversuche unternommen zu haben. „Es war Selbsthass“, erklärte die junge Dame, die damals schwer unter den Dingen litt, die auf den sozialen Medien über ihren Vater gesagt wurden. „Ein mangelndes Selbstwertgefühl, der Gedanke, nichts richtig machen zu können, der Gedanke, ich sei es nicht wert, am Leben zu sein“, beschrieb sie die Gründe für ihr selbstzerstörerisches Verhalten.

Inzwischen geht es ihr wieder besser, nicht zuletzt weil sie sich in Therapie begab und ihren Problemen stellte. Heute stört sie es auch nicht mehr, wenn behauptet wird, Michael Jackson sei nicht ihr Erzeuger gewesen. „Er wird immer mein Vater bleiben“, betonte die Tochter des Sängers. Der hinterließ neben Paris Jackson übrigens auch die Söhne Prince (19) und Prince Michael (14).