Patrick Stewart: Legalisiert Marihuana!

Patrick Stewart: Legalisiert Marihuana!

0
Bild zum Artikel
Patrick Stewart (c) JRP/WENN

Patrick Stewart (77) überbrachte Theresa May (61) eine Petition, die sich für die Legalisierung von medizinischem Cannabis einsetzt.

Am Dienstag [20. März] stattete der Schauspieler (‚X-Men‘) der britischen Premierministerin einen Besuch in der Downing Street ab, um einen jungen Fan zu unterstützen, der darum kämpft, Cannabis zur medizinischen Behandlung seiner Epilepsie-Erkrankung einsetzen zu dürfen. Alfie Dingley (6) leidet unter einer seltenen Form der Krankheit und das medizinische Cannabisöl könnte seine Krampfanfälle reduzieren. Patrick Stewart besuchte die Premierministerin gemeinsam mit Alfie, seiner Schwester Annie und seinen Eltern Dingley und Hannah Deacon. Das Quintett überreichte Theresa May eine Petition, die bereits 380.000 Unterstützer unterzeichnet hatten.

Stewart, der in Kalifornien lebt und seine Arthritis selbst mit medizinischem Cannabis behandelt, erklärt: „Wie könnte jemand Alfie nicht unterstützen? Wenn man hört, wie sein Leben ist und welche Vorteile er davon hat, medizinisches Cannabis zu nutzen. Es gab bisher keinen stärkeren Fall, der die Legalisierung notwendig macht. Ich bin seit über drei Jahren in Kalifornien für die Verwendung der Heilpflanze registriert und das hat meiner Arthritis sehr gut getan. Ich musste acht Steroid-Injektionen in meine Finger und Knöchel über mich ergehen lassen, was unglaublich schmerzhaft ist, weil medizinisches Cannabis hier nicht erhältlich ist.“

Neben Patrick Stewart setzen sich auch seine prominenten Kollegen Joanna Lumley (71, ‚Finding Your Feet‘) und Richard Branson (67, ‚Crew Business As Usual‘) für die Legalisierung der Heilpflanze in Großbritannien ein.