Charlize Theron: Mama versorgte sie mit Marihuana

Charlize Theron: Mama versorgte sie mit Marihuana

Bild zum Artikel
Charlize Theron (c) Apega/WENN.com

Charlize Theron (42) wurde von ihrer Mutter überrascht.

Die Darstellerin spielt in ihrem neuen Film ‚Gringo‘ eine Unternehmerin, die ein neues Marihuana-Produkt auf den Markt bringen will. Mit der Substanz hat Charlize auch selbst Erfahrungen gemacht. In der Vergangenheit hat die schöne Süd-Afrikanerin bereits offen über ihre Schlafprobleme gesprochen und auch zugegeben, Medikamente gegen diese Störung zu nehmen. Dank ihrer Mutter, die unter demselben Problem leidet, hat sie nun aber einen Weg gefunden, auf natürliche Produkte zu vertrauen, wie sie in der Show ‚Jimmy Kimmel Live!‘ verriet: „Ich habe furchtbare Schlafmuster, wie auch meine Mutter. Wir nehmen Medikamente dagegen und ich habe zu ihr gesagt: ‚Vielleicht sollten wir ein anderes Produkt ausprobieren – etwas, das uns beim Einschlafen hilft.‘ Sie hat dann gesagt: ‚Ich habe ein paar Blaubeer-Kekse mit Schokoladenüberzug gekauft. Wenn du aber etwas willst, das schneller wirkt, solltest du diese Minzpastillen probieren. Das klappt sofort.‘ Ich habe angenommen, dass sie die von ihrer jungen Tennispartnerin hat, weil sie mit diesen wirklich coolen Mädchen Tennis spielt.“

Tatsächlich hat ihre Mama die aber selbst gekauft – wie es in Kalifornien mittlerweile erlaubt ist: „Ich stelle sie mir im Laden vor. Sie ist nicht diese Art von Mensch. Als sie das erste Mal Marihuana probiert hat, hatte sie gleich die volle Dröhnung.“

Die gute Nachricht aber ist, es hat geholfen, wie Charlize Theron fortfuhr: „Es hat funktioniert, es ist großartig!“