Gil Ofarim: Rührende Worte an seinen kranken Vater

Gil Ofarim: Rührende Worte an seinen kranken Vater

Bild zum Artikel
Gil Ofarim (c) Cover Media

Gil Ofarim (35) reflektiert auf Instagram die schwere Krankheit seines Vaters Abi Ofarim (80) und bedankt sich für dessen Unterstützung.

2017 war ein schweres Jahr für Gil Ofarim: Sein Vater Abi Ofarim erkrankte an einem grippalen Infekt, der eine Lungenentzündung nach sich zog. Aufgrund derer musste der 80-Jährige schließlich in ein künstliches Koma versetzt werden. Mittlerweile geht es Abi besser, er hat jedoch immer noch mit den Folgen seiner Erkrankung zu kämpfen. Das Besondere: Trotz seines schlechten Gesundheitszustandes unterstützte er seinen Sohn weiterhin mit allen Kräften – dafür bedankte sich Gil nun auf Instagram mit einem Post, der zu Tränen rührt.

Der Sänger mit israelischen Wurzeln postete ein Bild, dass zeigt, wie er während eines Konzerts zu seinem Vater schaut, der im Publikum sitzt. „Der Mensch neigt dazu, Dinge mit der Zeit für selbstverständlich zu halten, jedoch ist nichts für die Ewigkeit und alles vergänglich!“, kommentiert Gil das Foto, dass einen besonderen Moment in seinem Leben dokumentiert. Denn sein Vater kam trotz seiner Krankheit damals zu dem Auftritt: „Lieber Papa, ich werde für den Rest meines Lebens nie vergessen, dass du zu meinem 20-jährigen Bühnenjubiläum nach allem, was du durchmachen musstest, das Haus und das Bett verlassen hast, um bei mir zu sein.“

Weiter schreibt Gil Ofarim über sein Verhältnis zu seinem Vater Abi: „Wir waren und sind nicht immer derselben Meinung, aber das ist richtig und wichtig für meine Entwicklung gewesen. Du hast Recht, Papa: Das Leben ist nicht immer leicht, aber wenn du wirklich etwas willst, dann schaffst du es auch. Werd schnell wieder gesund! Danke, Papa!“