Phil Collins: Schlussstrich unter sein altes Leben

Phil Collins: Schlussstrich unter sein altes Leben

0
Bild zum Artikel
Phil Collins (c) Phil Lewis/WENN.com

Phil Collins (65) feiert nicht nur ein musikalisches Comeback.

Der Künstler (‚In The Air Tonight‘) musste 2012 um sein Leben fürchten: Durch seine Alkoholsucht gab seine Bauchspeicheldrüse fast den Geist auf, er musste notärztlich versorgt werden. Vorangegangen war eine Ehekrise mit seiner Ex-Frau, die gedroht hatte, mit den gemeinsamen zwei Söhnen Tausende von Kilometern von ihm wegzuziehen.

Heute kann er aber wieder nach vorne blicken: „Ich bin wieder mit meiner dritten Frau Orianne zusammen, und das bedeutet, ich lebe mit meinen zwei Jungs zusammen“, erklärte Phil Collins im Interview mit der ‚FAZ‘. „Das erlaubt mir, einen Schlussstrich unter ein bestimmtes Kapitel zu ziehen. Mein Leben hat mehr Balance.“ Auch dank eines Entzugs: „Wissen Sie, die meisten Alkoholiker behaupten, sie seien keine Alkoholiker; ich auch“, so der Sänger. „Ich habe ein paarmal mit dem Trinken aufgehört. Ich habe drei Jahre lang damit aufgehört. Ich habe erkannt, dass es nicht gut für mich ist. „

Musik dagegen ist auch heute noch sein Leben: Im kommenden Jahr will der Star, der gerade seine Biografie ‚Not Dead Yet‘ veröffentlicht hat, wieder auf Tournee gehen. Bis dahin sollte er aber wieder ganz fit werden: „Ich kann nicht mehr so gut Schlagzeug spielen, wie ich es mal konnte“, offenbarte Phil Collins gegenüber der ‚Berliner Morgenpost‘. „Aber ich übe es. Und meine Gesundheit ist gut. Ich erhole mich von einer Rückenoperation im vergangenen Jahr. Allerdings ist mein rechter Fuß taub. Aber dem Rest von mir geht es gut.