Pink: War sie mit ihrer einstigen Erzfeindin im Studio?

Pink: War sie mit ihrer einstigen Erzfeindin im Studio?

Bild zum Artikel
Pink (c) FayesVision/WENN.com

Pink (38) lässt uns zappeln.

So etwas hätte man sich noch vor Kurzem kaum vorstellen können: Die Sängerin (‚Just Like a Pill‘) und ihre einstige Erzfeindin Christina Aguilera (36, ‚Beautiful‘) wieder gemeinsam im Studio? Doch offenbar ist nun genau das passiert:

„Wir haben oder wir haben nicht zusammengearbeitet“, offenbarte Pink in der US-Show ‚Watch What Happens Live‘. „Ich weiß gar nicht, ob ich dazu was sagen darf, aber ich habe es gerade getan.“

Dabei waren die beiden stimmgewaltigen Diven früher doch überhaupt nicht gut aufeinander zu sprechen. Zwar sangen sie gemeinsam vor 16 Jahren beim Megahit ‚Lady Marmelade‘ mit, als sich X-Tina dann aber Pinks Mentorin Linda Perry schnappte, war das der Beginn einer jahrelangen Fehde. „Wir waren super jung und einfach sehr neu im Geschäft“, erklärt Pink das heute. „Ich bin ein Alphaweibchen, sie ist ein Alphaweibchen. Und ich bin es gewöhnt, meine Kämpfe physisch auszutragen, sie macht das auf verbaler Ebene. Wir sind einfach sehr verschieden.“

Doch tatsächlich wurde Christina dann doch mal handgreiflich gegen Pink: „Ja, in einem Club prügelte sie auf mich ein, das war zum Totlachen. Ich dachte nur: ‚Was passiert hier gerade, was ist los?!'“

Heute sei zwischen den ehemaligen Streithähnen aber alles in Butter: „Alles ist gut. Sie ist so talentiert und wirklich süß. Wir haben uns bei ‚The Voice‘ [Anfang des Jahres] vertragen. Ich habe sie jahrelang nicht gesehen, wir wurden beide Mütter. Wir sind erwachsen geworden und haben es geklärt. So einfach ist das und ich fühle mich gut deswegen.“