Pippa Middleton: So schön war ihre Hochzeit

Pippa Middleton: So schön war ihre Hochzeit

Bild zum Artikel
Pippa Middleton (c) Will Alexander/WENN.com

Pippa Middleton (33) erlebt gerade den schönsten Tag in ihrem Leben.

Nach zwei Jahren Beziehung sagte die Schwester von Catherine Herzogin von Cambridge (35), heute [20. Mai] Ja zu ihrem Liebsten James Matthews (41).

In einem wunderschönen, bodenlangen Spitzenkleid mit Schleier von Stardesigner Giles Deacon ließ sich Pippa von ihrem Vater Michael zum Altar in der St Mark’s Church im englischen Berkshire begleiten. Dort wartete ihr überglücklicher Hedgefonds-Manager bereits auf sie.

Selbstverständlich mit dabei: Pippas Schwester Catherine (35) und ihr Mann Prinz William (34). Die beiden Kinder der Royals, Prinzessin Charlotte (2) und Prinz George (3) waren als Blumenkinder ein wichtiger Bestandteil der romantischen Zeremonie.

Williams Bruder Prinz Harry (32) kam indes solo in die Kirche – seine neue Freundin, die amerikanische Schauspielerin Meghan Markle (35, ‚Suits‘), darf erst heute Abend zur Hochzeitsparty erscheinen.

Es wird gemunkelt, dass sich das Brautpaar die Hochzeit satte 400.000 Euro kosten ließ. Allein Pippas Hochzeitskleid soll 47.000 Euro gekostet haben. Aber wer sich liebt, der geizt eben nicht!

Nach dem Jawort in der St Mark’s Church ging es weiter zum Hochzeitsempfang in einem Herrenhaus. Von dort aus fuhr die Partygesellschaft zum Anwesen der Middletons in Englefield in der Grafschaft Berkshire, um den Tag gebührend ausklingen zu lassen – und sicherlich noch das eine oder andere Tänzchen hinzulegen.

Neben royalen Gästen sind auch Promis wie Tennisprofi Roger Federer an Pippa Middletons schönstem Tag dabei.