Prinz Harry: Mit Meghan Markle zu Pippas Hochzeit

Prinz Harry: Mit Meghan Markle zu Pippas Hochzeit

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Meghan Markle (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Prinz Harry (32) darf seine Liebste mit zur Trauung von Pippa Middleton (33) mitnehmen.

Am 20. Mai gibt die Schwester der Herzogin von Cambridge, Kate Middleton (35), ihrem Verlobten James Matthews das Jawort und laut der britischen Zeitung ‚The Telegraph‘ hat auch Meghan Markle (35) eine offizielle Einladung erhalten. Mit der Schauspielerin (‚Suits‘) ist Harry seit vergangenem Jahr liiert und jetzt ist die Gerüchteküche am Brodeln – eigentlich hatten Pippa und ihr Zukünftiger nämlich entschieden, dass nur verlobte oder verheiratete Paare zu ihrer Hochzeitszeremonie in der St. Mark’s Church im englischen Englefield kommen dürfen. Ist der Prinz etwa vor seiner Freundin auf die Knie gegangen und darf sie deshalb jetzt mit zur Trauung und nicht nur der anschließenden Feier nehmen?

Angeblich haben sich Prinz Harry und Meghan Marke im Mai 2016 in Toronto kennengelernt, wo der Enkel der britischen Queen damals für die Invictus Games 2017 die Werbetrommel rührte. Die US-Darstellerin filmte derweil gerade neue Folgen für ihre Serie ‚Suits‘ und offenbar funkte es zu jener Zeit zwischen ihnen. Offiziell wurde das Liebesglück dann im November 2016: Harry sah sich gezwungen, Stellung zu beziehen, nachdem aufdringliche Pressearbeiter die schöne Schauspielerin bedrängt hatten. Im Coworth Park Polo Club in Ascot tauschten die beiden Turteltauben dann am Sonntag [7. Mai] erstmals öffentlich Zärtlichkeiten aus. Während Prinz Harry für den wohltätigen Zweck Polo spielte, jubelte ihm seine Vielleicht-Verlobte von den Zuschauerständen aus zu.