Prinz Harry: Schwägerin in spe ist beleidigt

Prinz Harry: Schwägerin in spe ist beleidigt

Bild zum Artikel
Meghan Markle und Prinz Harry (c) John Rainford/WENN.com

Prinz Harry (33) hat seine zukünftige angeheiratete Familie verärgert.

Der Enkel von Königin Elizabeth II. hatte in einer BBC-Radiosendung über sein Weihnachten mit Meghan Markle (36) gesprochen. Beide feierten in Sandringham mit dem Rest der königlichen Familie und die Amerikanerin kam bei den Royals sehr gut an. Meghan stieß dabei auf eine große Anzahl von neuen Verwandten und Prinz Harry bemerkte, dass sie so etwas nicht kennen würde, da ihre Eltern sich scheiden ließen, als sie sechs Jahre alt war. „Ich glaube, wir haben eine der größten Familien, die ich kenne und jede Familie ist komplex. Meghan hat es ganz toll gemacht. Sie hat sich voll hineingestürzt und sie kennt so eine große Familie wahrscheinlich gar nicht.“

Diese Aussage kam bei Meghans Halbschwester Samantha überhaupt nicht gut an. Die Geschwister, die denselben Vater haben, sprechen nicht mehr miteinander, was Samantha aber nicht davon abhält, ein Buch über ihre Schwester zu schreiben.

Auf Twitter regte sie sich jetzt über Harry auf: „Unser Haushalt war ganz normal. Als Papa und Doria sich scheiden ließen, stellten wir sicher, dass Meghan zwei Zuhause hat. Megs Familie ist komplett mit Schwester, Bruder, Tanten, Onkeln, Cousins. Und derjenige, der das alles zusammenhält, ist unser aufopferungsvoller Vater. Sie hatte immer diese Familie und eine Ehe erweitert eine Familie nur.“

Samantha nutzte die Gelegenheit auch gleich, um Werbung für ihr Buch ‚The Diary of Princess Pushy’s Sister‘ zu machen: „Niemand hat sich zerstritten. Sie war einfach nur viel beschäftigt. Lest mein Buch, da habt ihr die Fakten und die Fotos.“

Prinz Harry wird sich wohl darauf einstellen müssen, dass er mit solchen Bemerkungen Gegenwind von Meghans Halbschwester bekommt.