Prinz Harry: Weihnachtsshopping mit Meghan Markle

Prinz Harry: Weihnachtsshopping mit Meghan Markle

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Prince Harry (c) John Rainford/WENN.com

Prinz Harry (32) zeigt seine Liebe zu Meghan Markle (35) jetzt ganz öffentlich.

Obwohl der Brite seine Beziehung mit der Schauspielerin (‚Suits‘) bereits vor einigen Wochen bestätigte, zeigte sich das Paar, das schon seit mehreren Monaten zusammen ist, bisher nicht in der Öffentlichkeit. Das alles änderte sich am Montag [12. Dezember], als die beiden Turteltauben in London beim Kauf eines Weihnachtsbaums gesichtet wurden. Zuvor besuchte Harry seine Liebste bereits in Toronto, nachdem er sich zwei Wochen beruflich in der Karibik aufgehalten hatte. Nun ist es offenbar an Meghan, ihrem Freund in seiner Heimat zur Seite zu stehen.

Berichten zufolge ist die Serienschönheit seit Sonntag in der Stadt und verbringt ihre Zeit mit Prinz Harry in dessen Anwesen Nottingham Cottage am Kensington Palast. Einen Tag später wagten sich die Frischverliebten gemeinsam zum ersten Mal an die Öffentlichkeit und besuchten ‚Pines and Needles‘ im Battersea Park, um sich ihren Weihnachtsbaum auszusuchen. Die beide einigten sich auf eine Nordmanntanne, die sie höchstpersönlich in ihr Auto verfrachteten.

„Ich gab ihnen einen Mistelzweig. Er roch an einer der Beeren und sagte es ‚riecht ein bisschen komisch‘ und sie meinte, sie mag es. Dann sind sie ins Auto eingestiegen. Sie gingen Hand in Hand und er hielt den Baum in einer Hand“, verriet Ollie Wilkinson, Angestellte des Ladens, gegenüber ‚UsMagazine.com‘.

Geschäftsführer Sam Lyle freute sich indes ziemlich über seine berühmten Kunden. „Es war fantastisch, sie im Laden zu haben“, schwärmte er von Prinz Harry und Meghan. „Sie haben sich einen schönen Baum ausgesucht und waren beide sehr zufrieden mit ihrem Kauf. Ich bin mir sicher, dass sie beim Schmücken eine tolle Zeit haben werden.“

Ob die beiden sich darüber freuen, dass über ihren Ausflug so freimütig geplaudert wird, ist fragwürdig. Schließlich war einer der Gründe für Meghans Last-Minute-Trip eigentlich, vor den Medien zu fliehen, die sie seit der Bekanntmachung der Beziehung beim Verlassen ihres Hauses in Toronto ständig belästigen. „Harry und Meghan wollten sich wirklich gern sehen“, gab ein Insider preis. „Meghan hatte ein paar überwältigende Tage in Toronto – Kameras, wo auch immer sie hinging, sie hatte das Gefühl, dass sie verfolgt wird. Das ist alles sehr surreal für sie. Sie fühlt sich mit Harry sicher.“

Berichten zufolge planen Prinz Harry und Meghan Markle noch diesen Monat einen kleinen Urlaub – vielleicht ja irgendwo, wo sie die Paparazzi nicht finden werden …

Übrigens findet ihr auch onlineshop-total.de tolle Weihnachtsangebote für Schnäppchenjäger.