Rebecca Mir: Sie ist gerne eine 'Active Woman'

Rebecca Mir: Sie ist gerne eine 'Active Woman'

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rebecca Mir (c) Cover Media

Auch Rebecca Mir (25) muss sich manchmal zum Sport zwingen.

Seit Dezember ist das Model Testimonial der Sportnahrungsmittel-Marke MyProtein – und damit laut Hersteller eine echte ‚Active Woman‘. Was das bedeutet? „Eine ‚Active Woman‘ ist für mich sehr sportlich, selbstständig, sie hat Spaß an dem, was sie macht und genießt ihr Leben“, erklärte Rebecca im Interview mit ihrem neuen Werbepartner.

Doch auch wenn die einst Zweitplatzierte von ‚Germany’s Next Topmodel‘ für ihre schlanken Beine und den toptrainierten Sixpack bekannt ist, muss sie sich an manchen Tagen zum Sport motivieren. „Man muss eben manchmal seinen Schweinehund überwinden, auch wenn man gar nicht möchte“, führte Rebecca Mir weiter aus. „Aber wenn man mit Freunden oder dem Partner Sport macht, fällt es einem ein wenig leichter.“

Dennoch gehört das wöchentliche Sportprogramm zu ihrem Leben dazu. „Ich gehe etwa zwei- bis dreimal die Woche ins Fitnessstudio. Außerdem tanze ich ganz viel“, verriet Rebecca, die 2012 bei der RTL-Show ‚Let’s Dance‘ mitwirkte, gegenüber der ‚Cosmopolitan‘. Trotzdem dürfen bei ihr auch mal Burger und Pommes auf dem Speiseplan stehen. „Gerne auch Schokolade, ohne die kann ich nicht“, lachte Rebecca. „Da ich viel Sport treibe, kann man sich auch mal so kleine Sünden erlauben.“ 

Aber kaum zu glauben: Selbst eine Rebecca Mir hat Problemzonen! „Was, verrate ich aber nicht“, so die dunkle Schönheit. „Niemand ist perfekt, aber gerade das macht uns Frauen doch schön. Unsere Ecken und Kanten machen uns einzigartig.“