Robert Pattinson: Ich bin ja kein Leonardo DiCaprio

Robert Pattinson: Ich bin ja kein Leonardo DiCaprio

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Robert Pattinson (c) LK/WENN

Robert Pattinson (31) hält sich nicht für berühmt genug.

Eigentlich stieg der Schauspieler durch seine Rolle in der Teeniereihe ‚Twilight‘ in den absoluten Hollywood-Olymp auf – doch sich da oben zu halten, ist offenbar schwierig. „Es ist ja nicht so, dass ich sagen kann: ‚Oh, ich steige mal von meinem Elfenbeinturm hinab, um [diese und jene Rolle zu spielen] …“, erklärte er nun in der US-Show ‚CBS Sunday Morning‘ und meinte damit, dass er Schwierigkeiten habe, für einen großen Kinofilm gecastet zu werden. „Es ist schwer für mich, diese Rollen zu bekommen. Ich bin schließlich kein Leonardo DiCaprio oder so.“

Doch allzu schlimm sei das eigentlich auch nicht – denn eigentlich fühle sich Robert Pattinson in Low-Budget-Filmen sowieso wohler. „Berühmt zu sein hilft dir nur bei einer Sache wirklich: deine Filme finanziert zu bekommen“, erläuterte er und fügte hinzu, dass er gerne in „seltsamen“ Streifen auftrete, die „meistens nicht viel Geld einbringen.“

Für ihn sei sein Beruf sowieso nicht des Ruhmes wegen der beste, sondern aus einem anderen Grund. „Dein ganzes Leben lang versuchen andere Menschen, dich in irgendwelche Schubladen zu stecken“, philosophierte Robert Pattinson. „Es ist aufregend, einen Job zu haben, in dem du ständig aus diesen Schubladen heraus springen kannst.“