Robert Pattinson: Ich habe Pornomagazine gestohlen

Robert Pattinson: Ich habe Pornomagazine gestohlen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Robert Pattinson (c) LK/WENN

Robert Pattinson (31) hat eine kriminelle Vergangenheit – und zwar eine ziemlich peinliche.

Der Schauspieler (‚Bel Ami‘) gestand Howard Stern in dessen Radioshow, dass er von seiner Privatschule flog, weil er sich ein paar Magazine illegal angeeignet hatte:

„Ich habe Pornomagazine gestohlen und sie an meiner Schule verkauft. Niemand wusste was mit ihnen anzufangen, aber ich habe eine Menge Geld verdient.“

Doch das Glück währte nicht lange, denn der Brite wurde unvorsichtig: „Ich ging in den Laden und stahl ein paar und packte sie in meine Tasche. Ich trug meine Schuluniform, was ziemlich riskant war, aber ich wurde so dreist, dass ich alle klaute.“ Das hätte er nicht tun sollen. „Ich weiß noch, wie der Typ in dem Laden ‚Hey‘ schrie und meine beiden Freunde rannten weg. Ich sagte nur ‚Was?‘, aber meine Tasche war noch offen. Der Typ zieht also all diese Pornomagazine heraus und es war die Zeit, wo die Magazine noch VHS-Cassetten hatten. Ich saß da ganz klein, während die anderen Kunden mich voller Ekel anschauten.“

Und schon drohte die Polizei anzurücken. „Ich bat ihn: ‚Bitte rufen Sie nicht die Polizei an, rufen Sie meine Eltern an.‘ Ich versuchte, mir eine neue Adresse auszudenken. Es war alles ganz furchtbar. Ein paar Tage später kam alles raus, denn jeder meiner Freunde hatte mich verraten.“

Damit endete die kriminelle Karriere von Robert Pattinson und er wird froh sein, dass doch noch was aus ihm geworden ist.