Rosario Dawson hätte gerne mehr mit Denzel Washington gedreht

Rosario Dawson hätte gerne mehr mit Denzel Washington gedreht

0
TEILEN

Rosario Dawson , bekannt aus Sin City, wird in dem neuen Kinofilm an der Seite von Oscar-Preisträger zu sehen Denzel Washington sein, da seine Figur jedoch die meiste Zeit am Telefon verbringt, um eine bevorstehende Krise zu verhindern, drehten die Beiden nur eine Szene zusammen.

ROSARIO DAWSON arrives for the Environmental Media Awards 2010 on the Warner Brothers Studio Lot. © Red Carpet Pictures


„Es ist total witzig, weil das der zweite Film ist, den ich zusammen mit Denzel gemacht habe, und in beiden hatten wir nur eine gemeinsame Szene“, erklärt Dawson im Interview mit dem Kino-Magazin ‚Total Film‘.

„Eines Tages wäre es wirklich nett, einen Film mit ihm zu machen, in dem wir auch mal zur selben Zeit auf der Leinwand sind. Er war noch nicht mal in der gleichen Stadt wie ich.“, so Rosario weiter.

Die 31-Jährige Schauspielerin, freut sich ferner das sie einen so starken Charakter mimen durfte und verriet: „Es ist sehr großartig, dass sie so ein starker Charakter ist und nicht die Herzensdame. Sie ist einfach wie alle anderen und muss nicht nur in Beziehung zu einem anderen Charakter existieren“

Auch, dass ihre Filmrolle, die an einen reale Person angelehnt ist, findet Rosario Dawson seht gut und sagte: „Der Regisseur des Films, Tony Scott, liebt es, seine Charaktere auf realen Personen basieren zu lassen, also hat er diese Frau gefunden, die an einem Bahnhof in Los Angeles arbeitet, und letztendlich eine Fülle an Information für uns wurde.“