Ruby Rose: Orange ist wirklich das neue Schwarz

Ruby Rose: Orange ist wirklich das neue Schwarz

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ruby Rose (c) Cover Media

Ruby Rose (30) ließ Farbe sprechen.

Die Schauspielerin (‚xXx 3: Die Rückkehr des Xander Cage‘) zog bei den People’s Choice Awards am 18. Januar alle Blicke auf sich – und das hatte gleich mehrere Gründe.

Zum einen war sie in ihrem orangefarbenen Hosenanzug aus dem Hause Veronica Beard kaum zu übersehen. Ob sie sich bei der Signalfarbe an ihrer Erfolgsserie ‚Orange Is The New Black‘ orientiert hatte? Mit ihrer Wahl gegen eine Abendrobe und für einen maskulinen Hosenanzug befindet sich die Australierin aktuell aber sowieso in bester Hollywood-Gesellschaft. Auch Kolleginnen wie Rachel Evan Wood (29, ‚Westworld‘) oder Octavia Spencer (46, ‚Hidden Figures‘) entschieden sich jüngst auf prestigeträchtigen Events für ein Ensemble aus Blazer und feiner Hose.

Doch nicht nur damit setzte Ruby Akzente. Ihre Lippen waren in einem extrem dunkelroten Ton gehalten, sodass ihr Mund fast schon schwarz wirkte. Zum grellen Orange bot das natürlich einen aufregenden Kontrast.

Dieses atemberaubende Styling vollbrachte das Model nicht allein. „So bin ich nicht aufgewacht“, kommentierte Ruby ihren Look auf Instagram. „Dafür braucht es ein Dorf.“ Das bestand aus dem Haarstylisten Brant Mayfield, der Make-up-Artistin Jo Baker und der Stylistin Jessica Paster. Und auch ohne „moralische Unterstützung“ sei es nicht gegangen: Die kam in Form ihrer Freundin, Sängerin Jessica Origliasso (32, ‚On Your Side‘).