Sarah Jessica Parker: Emotionale Sonnenfinsternis

Sarah Jessica Parker: Emotionale Sonnenfinsternis

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sarah Jessica Parker (c) Apega/WENN.com

Sarah Jessica Parker (52) brachte die Sonnenfinsternis total aus dem Häuschen.

In Deutschland konnte man das Spektakel zwar leider nicht bewundern, in 14 Bundesstaaten der USA verdeckte gestern [21. August] aber der Mond für wenige Minuten vollständig die Sonne und sorgte für Dunkelheit. Klar, dass sich das auch Stars wie die Schauspielerin (‚Sex and the City‘) nicht entgehen ließen. Sarahs Reaktion darauf war aber mindestens eben so einzigartig wie das Spektakel selbst. Dank kurzen Videos auf Instagram ließ sie ihre Fans an dem Naturschauspiel teilhaben. Mit Freunden und ihrem Mann Matthew Broderick (55, ‚Ferris macht blau‘) hielt sich die Amerikanerin in South Carolina auf und fuhr mit einem Boot auf der Suche nach dem perfekten Beobachtungsort umher.

„Oh mein Gott, das ist das spektakulärste Licht, das ich jemals gesehen habe“, kam Sarah gar nicht mehr aus dem Staunen heraus, als es endlich losging. Sie konnte das Ereignis offenbar kaum fassen: „Das macht keinen Sinn. Es passiert, Leute. Es passiert!“

Die Sonnenfinsternis schien die Darstellerin kurzzeitig um ihren Verstand zu bringen. „Oh mein Gott, da ist sie. Da ist sie“, kreischte sie wie ein Teenager und lachte vor lauter Freude, Zeuge dieses Ereignisses sein zu können.

In ihrem finalen Video flüsterte Sarah Jessica Parker schließlich nur noch beeindruckt: „Wir haben es getan. Wir haben es geschafft. Oh mein Gott. Wir haben es gesehen! Das lässt einen so demütig werden. Das ist so … außergewöhnlich.“